Identiäten für Unternehmen, Marken und Brands
Das Logo
Der berühmte erste Eindruck prägt. Und dies ist ganz bestimmt keine Floskel.
Auf der Suche nach dem richtigen Dienstleister, dem gewünschten Produkt oder einem passenden Angebot, entscheidet das erste Erscheinungsbild über ein weiterführendes Interesse eines potenziellen Kunden.
Gerade im Web ist der nächste Klick schnell erledigt und schon geht es weiter zum nächsten Anbieter. 
Die konzeptionellen Herangehensweisen und die entsprechende grafische Umsetzung ist natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Ob eher eine konservativ, seriöse und vertrauenserweckende Lösung, oder eine illustrative, auffallende Variante, bis hin zur leichten Provokation, für das jeweilige Unternehmen richtig ist hängt von vielen Faktoren ab und ist nicht pauschal auf jeden Fall gleich abzubilden.
Gespräche, Recherchen und Zielgruppenanalysen sind maßgebende Faktoren, die in das Konzept einfließen und schließlich das Erscheinungsbild entscheiden.
Das sind nun die Dinge, die ein Designer seinem gerne Kunden erzählt, nicht wahr.
Der wichtigste Faktor jedoch ist viel einfacher: Der Kunde muss sich mit dem Design wohlfühlen und identifizieren.
Und diesem Empfinden entsprechend, arbeitet der Designer bis ein Entwurf den Nerv des Auftraggebers trifft. 
Selbstredend ist eine qualifizierte Beratung immer wichtig. Doch unterm Strich ist das Bauchgefühl des Kunden entscheidend. Er wird seine Firma, in die er viel Arbeit steckt und die sein Leben finanziert, nicht dem alleinigen Fachwissen einer Agentur oder eines Designers überlassen. Und das ist auch absolut richtig so.
Ein Corporate Design ist IMMER eine gemeinschaftliche Entwicklung.
Und wie unterschiedlich Ergebnisse für die vielfältigen Unternehmensstrukturen, Marken und Brands ausfallen können, zeigt hier eine Auswahl meiner Logo-Arbeiten.